Brief für Gisela Joswig

Offener Brief von Eva M. Bräuer für Gisela Joswig
“Suche Kontakt! zu Gisela Joswig, Kunsthistorikerin”

Dienstag 1 Juni 2021,

Guten Tag Gisela Joswig, wenn Ihnen familiär Pirna etwas sagt, Sie in den 60iger Jahren am Kunsthistorischen Institut in Leipzig studiert haben, Ihnen unsere gemeinsame Studienkollegin Rose L. etwas sagt, Sie nach Ihrem Diplom nach Berlin, Prenzlauer Berg gezogen sind, Sie mit mir oft auf Hiddensee waren, ich Sie sehr verletzt habe, dann sind Sie die, die ich suche. Es wird Ihnen leicht fallen sich zu erinnern, womit wir nach Hiddensee gefahren sind und können ein Ereignis nennen, wodurch wir im Oktober 1968 getrennt wurden. Ich versuche diese Gisela Joswig zu finden, seit Jahrzehnten, immer und immer wieder. Es ist mir sehr sehr wichtig. Bitte! Ich habe Dir viel zu erklären. Wer ich bin? Eva, die einmal mehr war als nur eine Studienkollegin. Ich lebe seit Anfang der 80iger Jahre nicht mehr in Deutschland. Meine Wahlheimat ist Irland. Gisa, wo immer du bist, gib mir eine Chance.

Autor: Eva M. Bräuer +

Brief für Gisela Joswig. Brief 1.

Kein Kommentar auf diesem Brief an Gisela Joswig


Erlaubte HTML: <b> <i> <a> :-) ;-) :-( :-| :-o :-S 8-) :-x :-/ :-p XD :D



Personen > J > Joswig > Gisela Joswig > Brief 1 > schreiben